StruxureWare Data Center Expert Enterprise

Teilen:

StruxureWare Data Center Expert Enterprise

AP9475

Description: StruxureWare Data Center Expert Enterprise ist auf bis zu 4025 Geräte und 250 Überwachungskameras skalierbar.

Beinhaltet : 1 Node Surveillance License Key , 25-Node license key , CD with software , Installation Guide , Server appliance , User Manual

In stock
SFr. 12'636.00
Preis inklusive Mehrwertsteuer

Verwandte Produkte, Zubehör & Services

Alle Zubehöroptionen für dieses Produkt anzeigen

AP9475 Features

StruxureWare Data Center Expert Enterprise

StruxureWare Data Center Expert Enterprise ist auf bis zu 4025 Geräte und 250 Überwachungskameras skalierbar.

Beinhaltet : 1 Node Surveillance License Key , 25-Node license key , CD with software , Installation Guide , Server appliance , User Manual

  • Alarmfilter
    Individuelle Gestaltung der Anwenderoberfläche zur Anzeige von Geräten mit entsprechendem Status (z. B. Kritische, Warnung, Normal).
  • Automatische Erkennung
    Verwaltbare Geräte im Netzwerk werden automatisch erkannt. Dadurch verkürzt sich der Zeitbedarf für die Installation und Inbetriebnahme von Geräten innerhalb der physischen Infrastruktur.
  • Zentraler Datenspeicher für Fehlfunktionsmeldungen
    Zugriff auf historische Warnungen von mehreren Geräten über eine zentrale Datenbank. Sortierung von Warnmeldungen nach Typ, Datum, Gerät und/oder Gerätegruppe.
  • Zentrale Verwaltung
    Das Management der Infrastruktur im Rechenzentrum wird vereinfacht durch einen zentralen Datenspeicher, der über eine komfortable und leistungsfähige Konsolenapplikation von jedem Punkt im Netzwerk zugänglich ist.
  • Benutzerdefinierte Zuordnung
    Benutzerdefinierte Hintergrundbilder, individuelle, vom Benutzer zuweisbare Symbole und die Drag&Drop-Platzierung von Geräten erlauben die Erkennung von problematischen Geräten auf einen Blick, wodurch Ausfallzeiten, Fehler und Kosten minimiert werden.
  • Individuelle Berichterstellung
    Erstellung, Archivierung und Planung vom Anwender definierter Berichte für eine komfortable Datenerfassung, Weiterleitung und Analyse.
  • Individueller Benutzerzugriff
    Der Benutzerzugriff und die Anzeigefunktionen können gruppenbezogen zugeteilt werden. Der Gerätezugriff lässt sich durch die Begrenzung der Anzahl von Konten kontrollieren, die vom Administrator eingerichtet werden.
  • Verschlüsselte Kommunikation
    Verschlüsselte 128-Bit-SSL-Kommunikation zwischen Client und Server sowie verschlüsselte Anwender-IDs und Passwörter, die auf dem Server gespeichert werden und dem Schutz Ihrer Ressourcen dienen.
  • Erweiterbare Architektur
    Verfügbare Knoten- und Applikationslizenzschlüssel erweitern die Funktionalität der Plattform und ermöglichen somit Wachstum zur Einhaltung Ihrer veränderten Geschäftsanforderungen.
  • Benachrichtigung bei Auftreten von Fehlern
    Die Ereignisbenachrichtigung in Echtzeit minimiert die Reaktionszeiten in kritischen Situationen, welche die physische Infrastruktur betreffen. IT-Administratoren verkürzen damit die durchschnittliche Zeitspanne bis zur Problemlösung, steigern die Effizienz und maximieren die verfügbare Betriebszeit.
  • Freie Textsuche
    Schnelles Auffinden von Geräten und Alarmen über die freie Suchfunktion.
  • Grafische Trendanalysen
    Zugriff auf aktuelle und archivierte Daten für Geräte oder Gerätegruppen. Aufzeichnung und graphische Darstellung mehrerer Datenpunkte in einem logischen Zusammenhang zur Visualisierung potenziell gefährlicher Trends.
  • Integrierter Datenspeicher
    Festplatten mit hoher Kapazität bieten ausreichend internen Speicherplatz; NAS-Unterstützung (Network Attached Storage) ermöglicht die langfristige Speicherung und Archivierung von Daten.
  • Firmware-Massenupdate
    Reduktion der Installationszeit und Komplexität von verwalteten Geräten durch gleichzeitige Firmware-Upgrades mehrerer APC Systeme.
  • Herstellerneutrale Geräteunterstützung
    Umfangreicher, herstellerneutraler Support zur Überwachung vernetzter SNMP-Geräte. Transparenz für vorhandene SNMP-Geräte durch Alarmhinweise bei Überschreitung von Schwellenwerten sowie Trendanalysen und Berichte.
  • Private Netzwerke
    Reduziert den Bedarf an IP-Adressen im öffentlichen Netzwerk zur Verwaltung von Systemen durch Neuorganisation in einem isolierten, sicheren Netzwerk.
  • Echtzeitüberwachung
    Der APC Enterprise Manager bietet Echtzeit-Überwachung und ermöglicht so das frühzeitige Erkennen und Beseitigen von Stromversorgungsanomalien, die sich auf die Verfügbarkeit des Netzwerks auswirken könnten. Auf der Standard-Statusanzeige des Enterprise Manager werden die APC USV-Systeme im Netzwerk ihrem Stromversorgungs-Status entsprechend angeordnet. Zusätzlich bietet die Anzeige eine Beschreibung von Problemen, sobald diese auftreten.
  • Remotemonitoring Unterstützung
    Web-basierter Service als zweite Sicherheitsebene für die korrekte Funktionalität der physischen Infrastruktur eines Unternehmens. Erfahrene Experten bieten rund um die Uhr Überwachung und helfen, Probleme zu diagnostizieren, bevor diese eskalieren.
  • Zusatzapplikation Videoüberwachung
    Verbesserte Transparenz für Ihre kritischen Systeme inklusive Abwehr physischer Gefahren durch Überwachung und Aufzeichnung sämtlicher Aktivitäten in sicherheitsrelevanten Bereichen. Der zentrale Speicher ermöglicht Anwendern die Analyse, Suche und das Markieren von Überwachungsereignissen für zukünftigen Bedarf.
  • Einheitliche Konsole
    Konfigurierbare Windows- und Linux-Client-Applikation ermöglicht sofortigen Zugriff auf InfraStruXure Central Anwendungen von jedem Standort im Netzwerk.

StruxureWare Data Center Expert Merkmale & Vorteile:

  • Individueller Benutzerzugriff
    Der Benutzerzugriff und die Anzeigefunktionen können gruppenbezogen zugeteilt werden. Der Gerätezugriff lässt sich durch die Begrenzung der Anzahl von Konten kontrollieren, die vom Administrator eingerichtet werden.
  • Remotemonitoring Unterstützung
    Web-basierter Service als zweite Sicherheitsebene für die korrekte Funktionalität der physischen Infrastruktur eines Unternehmens. Erfahrene Experten bieten rund um die Uhr Überwachung und helfen, Probleme zu diagnostizieren, bevor diese eskalieren.
  • Verschlüsselte Kommunikation
    Verschlüsselte 128-Bit-SSL-Kommunikation zwischen Client und Server sowie verschlüsselte Anwender-IDs und Passwörter, die auf dem Server gespeichert werden und dem Schutz Ihrer Ressourcen dienen.
  • Zusätzliche Option Modbus-TCP-Ausgangsmodul
    Integration von Daten und ausgewählten Ereignissen für mit InfraStruXure Central verwaltete Systeme in vorhandene Gebäudemanagement-Systeme durch Ethernet-Datenübertragung
  • API (Application Programmable Interface) für web-basierte Servicemeldungen
    Ermöglicht die Integration von Daten und Ereignissen aus InfraStruXure Central in vorhandene IT-Anwendungen und -Tools zur Unterstützung von web-basierten Service-Meldungen
  • Zusatzapplikation Videoüberwachung
    Verbesserte Transparenz für Ihre kritischen Systeme inklusive Abwehr physischer Gefahren durch Überwachung und Aufzeichnung sämtlicher Aktivitäten in sicherheitsrelevanten Bereichen. Der zentrale Speicher ermöglicht Anwendern die Analyse, Suche und das Markieren von Überwachungsereignissen für zukünftigen Bedarf.
  • Integrierbar mit StruxureWare Management Applikationen
    Integrierte Energieeffizienzanalyse, vorausschauende Planung und Echtzeit-Management des RZ-Betriebs mit den optionalen InfraStruxure Management Softwaremodulen: InfraStruxure Operations, InfraStruxure Capacity, InfraStruxure Change, InfraStruxure Energy Efficiency, InfraStruxure Energy Cost und InfraStruxure Mobile.
  • Erweiterbare Architektur
    Verfügbare Knoten- und Applikationslizenzschlüssel erweitern die Funktionalität der Plattform und ermöglichen somit Wachstum zur Einhaltung Ihrer veränderten Geschäftsanforderungen.
  • Massenkonfiguration
    Durch die gleichzeitige Konfiguration mehrerer Geräte kann Zeit gespart werden.
  • Firmware-Massenupdate
    Reduktion der Installationszeit und Komplexität von verwalteten Geräten durch gleichzeitige Firmware-Upgrades mehrerer APC Systeme.
  • Benutzerdefinierte Zuordnung
    Benutzerdefinierte Hintergrundbilder, individuelle, vom Benutzer zuweisbare Symbole und die Drag&Drop-Platzierung von Geräten erlauben die Erkennung von problematischen Geräten auf einen Blick, wodurch Ausfallzeiten, Fehler und Kosten minimiert werden.
  • Private Netzwerke
    Reduziert den Bedarf an IP-Adressen im öffentlichen Netzwerk zur Verwaltung von Systemen durch Neuorganisation in einem isolierten, sicheren Netzwerk.
  • Advanced device grouping
    Der Benutzerzugriff und die Anzeigefunktionen können gruppenbezogen zugeteilt werden. Der Gerätezugriff lässt sich durch die Begrenzung der Anzahl von Konten kontrollieren, die vom Administrator eingerichtet werden.
  • Automatische Erkennung
    Verwaltbare Geräte im Netzwerk werden automatisch erkannt. Dadurch verkürzt sich der Zeitbedarf für die Installation und Inbetriebnahme von Geräten innerhalb der physischen Infrastruktur.
  • Benachrichtigung bei Auftreten von Fehlern
    Die Ereignisbenachrichtigung in Echtzeit minimiert die Reaktionszeiten in kritischen Situationen, welche die physische Infrastruktur betreffen. IT-Administratoren verkürzen damit die durchschnittliche Zeitspanne bis zur Problemlösung, steigern die Effizienz und maximieren die verfügbare Betriebszeit.
  • Zentrale Verwaltung
    Das Management der Infrastruktur im Rechenzentrum wird vereinfacht durch einen zentralen Datenspeicher, der über eine komfortable und leistungsfähige Konsolenapplikation von jedem Punkt im Netzwerk zugänglich ist.
  • Echtzeitüberwachung
    Der APC Enterprise Manager bietet Echtzeit-Überwachung und ermöglicht so das frühzeitige Erkennen und Beseitigen von Stromversorgungsanomalien, die sich auf die Verfügbarkeit des Netzwerks auswirken könnten. Auf der Standard-Statusanzeige des Enterprise Manager werden die APC USV-Systeme im Netzwerk ihrem Stromversorgungs-Status entsprechend angeordnet. Zusätzlich bietet die Anzeige eine Beschreibung von Problemen, sobald diese auftreten.
  • Herstellerneutrale Geräteunterstützung
    Umfangreicher, herstellerneutraler Support zur Überwachung vernetzter SNMP-Geräte. Transparenz für vorhandene SNMP-Geräte durch Alarmhinweise bei Überschreitung von Schwellenwerten sowie Trendanalysen und Berichte.
  • Einheitliche Konsole
    Konfigurierbare Windows- und Linux-Client-Applikation ermöglicht sofortigen Zugriff auf InfraStruXure Central Anwendungen von jedem Standort im Netzwerk.
  • Integration von Netzwerkmanagementsystemen
    Durch die Integration von SNMP-Traps in ein Enterprise Management System erhalten die Benutzer einen Überblick über die Alarme, die von mit InfraStruXure Central verwalteten Geräten abgegeben werden
  • Freie Textsuche
    Schnelles Auffinden von Geräten und Alarmen über die freie Suchfunktion.
  • Alarmfilter
    Individuelle Gestaltung der Anwenderoberfläche zur Anzeige von Geräten mit entsprechendem Status (z. B. Kritische, Warnung, Normal).
  • Grafische Trendanalysen
    Zugriff auf aktuelle und archivierte Daten für Geräte oder Gerätegruppen. Aufzeichnung und graphische Darstellung mehrerer Datenpunkte in einem logischen Zusammenhang zur Visualisierung potenziell gefährlicher Trends.
  • Individuelle Berichterstellung
    Erstellung, Archivierung und Planung vom Anwender definierter Berichte für eine komfortable Datenerfassung, Weiterleitung und Analyse.
  • Lokalisierte Benutzeroberfläche
    Bietet lokalisierte Alarmmeldungen, Alarmbeschreibungen und empfohlenen Maßnahmen für APC-Systeme in 10 Sprachen
  • Zentraler Datenspeicher für Fehlfunktionsmeldungen
    Zugriff auf historische Warnungen von mehreren Geräten über eine zentrale Datenbank. Sortierung von Warnmeldungen nach Typ, Datum, Gerät und/oder Gerätegruppe.
  • Integrierter Datenspeicher
    Festplatten mit hoher Kapazität bieten ausreichend internen Speicherplatz; NAS-Unterstützung (Network Attached Storage) ermöglicht die langfristige Speicherung und Archivierung von Daten.
Produkt-Distribution
Produkt-Distribution

Andorra , Vereinigte Arabische Emirate , Afghanistan , Antigua und Barbuda , Anguilla , Albanien , Armenien , Niederländische Antillen , Angola , Argentinien , Österreich , Australien , Aruba , Aserbaidschan , Bosnien und Herzegowina , Barbados , Bangladesch , Belgien , Burkina Faso , Bulgarien , Bahrain , Burundi , Benin , Bermuda , Brunei , Bolivien , Brasilien , Bahamas , Bhutan , Botsuana , Belarus , Belize , Kanada , Demokratische Republik Kongo , Zentralafrikanische Republik , Kongo , Schweiz , Elfenbeinküste , Cook-Inseln , Chile , Kamerun , China , Kolumbien , Costa Rica , Serbien und Montenegro , Kuba , Zypern , Tschechische Republik , Deutschland , Dschibuti , Dänemark , Dominica , Dominikanische Republik , Algerien , Ecuador , Estland , Ägypten , Westsahara , Eritrea , Spanien , Äthiopien , Finnland , Fidschi , Falkland-Inseln , Frankreich , Gabun , Vereinigtes Königreich , Grenada , Georgien , Französisch-Guayana , Ghana , Gibraltar , Gambia , Guinea , Guadeloupe , Äquatorial-Guinea , Griechenland , Guatemala , Guyana , Hongkong , Honduras , Kroatien , Haiti , Ungarn , Indonesien , Irland , Israel , Indien , Irak , Iran , Island , Italien , Jamaika , Jordanien , Japan , Kenia , Saint Kitts und Nevis , Südkorea , Kuwait , Kaiman-Inseln , Kasachstan , Libanon , St. Lucia , Liechtenstein , Sri Lanka , Liberia , Lesotho , Litauen , Luxemburg , Lettland , Marokko , Moldau , Madagaskar , Mazedonien , Mali , Myanmar , Mongolei , Martinique , Mauretanien , Malta , Mauritius , Malawi , Mexiko , Malaysia , Mosambik , Namibia , Niger , Nigeria , Nicaragua , Niederlande , Norwegen , Nepal , Neuseeland , Oman , Panama , Peru , Papua-Neuguinea , Philippinen , Pakistan , Polen , Puerto Rico , Portugal , Paraguay , Reunion , Rumänien , Russland , Ruanda , Saudi-Arabien , Sudan , Schweden , Singapur , Slowenien , Slowakei , Sierra Leone , Senegal , Somalia , Suriname , El Salvador , Turks- und Caicos-Inseln , Tschad , Togo , Thailand , Tadschikistan , Turkmenistan , Tunesien , TP , Türkei , Trinidad und Tobago , Taiwan , Tansania , Ukraine , Uganda , Vereinigte Staaten von Amerika , Uruguay , Usbekistan , St. Vincent und die Grenadinen , Venezuela , Amerikanische Jungferninseln , Vietnam , XF , Jemen , Mayotte , Südafrika , Sambia , Simbabwe

Print Technical Specification

Eingang

  • Anzahl der Versorgungsleitungen
    2
  • Eingangsleistung
    700.0Watt

Abmessungen

  • Maximale Höhe
    89mm , 8.9cm
  • Maximale Breite
    483mm , 48.3cm
  • Maximale Tiefe
    483mm , 48.3cm
  • Rack-Höhe
    2U
  • Nettogewicht
    25.0kg
  • Versandgewicht
    39.55kg
  • Höhe für Versand
    381mm , 38.1cm
  • Breite für Versand
    629mm , 62.9cm
  • Tiefe für Versand
    914mm , 91.4cm
  • Farbe
    Silver

Umgebung

  • Betriebstemperaturbereich
    10 - 35 °C
  • Relative Feuchtigkeit bei Betrieb
    5 - 90 %
  • Operating Elevation
    0-3000Meter
  • Lagerungstemperatur
    -40 - 70 °C
  • Relative Feuchtigkeit bei Lagerung
    5 - 95 %
  • Storage Elevation
    0-9000Meter

Conformance

  • Standardgarantie
    2 Jahre Garantie für Reparatur/Ersatz

Allgemein

  • Integrierter RAM und Datenspeicher
    4 GB/5 x 300 GB RAID-5 verfügbarer Datenspeicher
Handbücher & Garantien
Titel
Größe
Aktualisiert am
PDF

Größe

1766KB

Aktualisiert am

2018-06-18

Installationshandbuch
PDF

Größe

207KB

Aktualisiert am

2018-06-15

Sheet included with the product to inform users the installation manual is available online
PDF

Größe

1950KB

Aktualisiert am

2018-06-14

Details the integration of the Management Pack for Operations Manager 2007 with StruxureWare Data Center Expert

Titel

JLER-AV2SQV
PDF
PDF

Größe

266KB

Aktualisiert am

2018-06-14

JLER-AV2SRN
PDF

Größe

1200KB

Aktualisiert am

2018-06-07

User manual for StruxureWare Data Center Expert v7.5.0
Behördliche Prüfzeichen
Titel
Größe
Aktualisiert am
PDF

Größe

505KB

Aktualisiert am

2018-06-19

Mexican NYSE Certification (AP9465, AP9470, AP9475, AP9475CN)
PDF

Größe

143KB

Aktualisiert am

2018-06-12

Declaration of Conformity for ISX components (AP9465, AP9470, AP9475, AP9475CN)
Angebotszeichnungen
Titel
Größe
Aktualisiert am
Source ZIP

Größe

99KB

Aktualisiert am

2018-06-13

This specification describes the operation and functionality of the Data Center Infrastructure Management system (DCIM) StruxureWare Data Center Expert v7.2.6.
PDF

Größe

99KB

Aktualisiert am

2018-06-13

This specification describes the operation and functionality of the Data Center Infrastructure Management system (DCIM) StruxureWare Data Center Expert v7.2.6.
Titel
Größe
Aktualisiert am

Firmware-Upgrades

Firmware-Upgrades
Teilenummer
Aktualisiert am

Firmware-Upgrades

PowerNet MIB v4.2.6

Teilenummer

SFPMIB426

Aktualisiert am

2018-01-24
StruxureWare Data Center Expert
Teilenummer
Aktualisiert am

StruxureWare Data Center Expert

Aktivierungsschlüssel StruxureWare Data Center Expert Virtual Machine - physikalisch/Papier SKU

Kompatibel mit: Windows 2000 , WinNT/Intel

Teilenummer

AP94VMACT

Aktualisiert am

2002-01-15
User manual for the StruxureWare Data Center Expert v7.5.0 virtual appliance
JLER-AV2SRN

StruxureWare Data Center Expert

StruxureWare Data Center Expert; Lizenz nur für 100 Knotenpunkte

Kompatibel mit: Windows 2000 , WinNT/Intel

Teilenummer

AP95100

Aktualisiert am

2002-01-15
User manual for the StruxureWare Data Center Expert v7.5.0 virtual appliance
User manual for StruxureWare Data Center Expert v7.5.0

StruxureWare Data Center Expert

Apple iPhone Application v2.0.0

Kompatibel mit: Windows 2000 , WinNT/Intel

Teilenummer

SFAPIPAP200

Aktualisiert am

2002-01-15
The StruxureWare Central mobile application provides an overview of active alarms and device details for InfraStruxure Central 6.2 and StruxureWare Central 6.3 and 7.x servers.

StruxureWare Data Center Expert

Zubehörsatz NetBotz-Überwachung - 5 Knotenpunkte

Kompatibel mit: Windows 2000 , WinNT/Intel

Teilenummer

NBSV1005

Aktualisiert am

2002-01-15

StruxureWare Data Center Expert

StruxureWare Data Center Expert; Lizenz nur für 25 Knotenpunkte

Kompatibel mit: Windows 2000 , WinNT/Intel

Teilenummer

AP9525

Aktualisiert am

2002-01-15
User manual for the StruxureWare Data Center Expert v7.5.0 virtual appliance
User manual for StruxureWare Data Center Expert v7.5.0

StruxureWare Data Center Expert

Zubehörsatz NetBotz-Überwachung - 10 Knotenpunkte

Kompatibel mit: Windows 2000 , WinNT/Intel

Teilenummer

NBSV1010

Aktualisiert am

2002-01-15

StruxureWare Data Center Expert

NetBotz-Überwachungsbasis - 15 Knotenpunkte

Kompatibel mit: Windows 2000 , WinNT/Intel

Teilenummer

NBSV1000

Aktualisiert am

2002-01-15

StruxureWare Data Center Expert

Zubehörsatz NetBotz-Überwachung - 25 Knotenpunkte

Kompatibel mit: Windows 2000 , WinNT/Intel

Teilenummer

NBSV1025

Aktualisiert am

2002-01-15

StruxureWare Data Center Expert

StruxureWare Data Center Expert; Lizenz nur für 1000 Knotenpunkte

Kompatibel mit: Windows 2000 , WinNT/Intel

Teilenummer

AP951000

Aktualisiert am

2002-01-15
User manual for the StruxureWare Data Center Expert v7.5.0 virtual appliance
User manual for StruxureWare Data Center Expert v7.5.0

StruxureWare Data Center Expert

StruxureWare Data Center Expert; Lizenz nur für 500 Knotenpunkte

Kompatibel mit: Windows 2000 , WinNT/Intel

Teilenummer

AP95500

Aktualisiert am

2002-01-15
User manual for the StruxureWare Data Center Expert v7.5.0 virtual appliance
User manual for StruxureWare Data Center Expert v7.5.0

StruxureWare Data Center Expert

Ausgangsmodul StruxureWare Data Center Expert Modbus TCP

Kompatibel mit: Windows 2000 , WinNT/Intel

Teilenummer

AP95MODBUS

Aktualisiert am

2002-01-15

Kategorie

Unterkategorie


Data Center Change Post Configuration Review

Vor-Ort-Schulung nach der Konfiguration einer Softwarelösung. Die speziell auf die beim Kunden installierte Datacenterslösung ausgerichtete Schulung gewährleistet, dass die Mitarbeiter die Fähigkeiten für die Verwaltung dieser Lösung erwerben.

1 Monat erweiterte Hardware-Garantie für StruxureWare Central Enterprise

Get an extension of factory warranty coverage beyond the original factory warranty term for peace of mind and protection from failure

Data Center Operation Post Configuration Review

Vor-Ort-Schulung für die installierte Lösung im Anschluss an die Konfiguration. Durch die kundenspezifische Schulung wird sichergestellt, dass das Personal des Kunden über die notwendigen Kenntnisse für die Verwaltung der bestehenden RZ-Lösung verfügt.

Data Center Capacity Post Configuration Review

Vor-Ort-Schulung für die installierte Lösung im Anschluss an die Konfiguration. Durch die kundenspezifische Schulung wird sichergestellt, dass das Personal des Kunden über die notwendigen Kenntnisse für die Verwaltung der bestehenden RZ-Lösung verfügt.

Data Center Expert Post Configuration Review

Vor-Ort-Schulung nach der Konfiguration einer Softwarelösung. Die speziell auf die beim Kunden installierte Datacenterslösung ausgerichtete Schulung gewährleistet, dass die Mitarbeiter die Fähigkeiten für die Verwaltung dieser Lösung erwerben.

Konfiguration für Data Center Operation IT Optimize oder Power Control

Ermöglichen Sie eine optimale Nutzung Ihrer Investitionen durch schnelle und individuelle Konfiguration Ihrer Software für das Rechenzentrumsmanagement.

1-jähriger Software-Support-Vertrag StruxureWare Data Center Expert Virtual Machine

Der Software-Support-Vertrag beinhaltet technischen Telefonsupport rund um die Uhr, alle während der Vertragslaufzeit verfügbaren Software-Updates und die Einrichtung von herstellerunabhängigem SNMP-Gerätesupport. Für jede InfraStruXure Central Server-Appliance und dafür erworbene Lizenz ist ein eigener Software-Support-Vertrag erforderlich.

Data Center Operation, Installation eines zusätzlichen Moduls

Installation und Registrierung Ihrer Software für Rechenzentrumsmanagement entsprechend der Spezifikationen des Herstellers.

Data Center Operation Installation

Installation und Registrierung Ihrer Software für Rechenzentrumsmanagement entsprechend der Spezifikationen des Herstellers.

Data Center Operation Labeling Service

Kennzeichnung der Geräte im KundenDatacenter und Verknüpfung der Kennungen mit den Geräten in InfraStruXure Operations


Zeigen Ergebnisse pro Seite