Schneider Electric erweitert Galaxy VX USV-Serie

  • Neue Leistungsstufen von 500, 750 und 1000 kW
  • Modularer Ausbau mit 250 kW Power Cabinets ermöglicht Pay-as-you-grow
  • Unterstützung von Lithium-Ionen-Batterien reduziert Stellfläche, Gewicht und Klimatisierungsaufwand

Ratingen, 10. August 2017. Schneider Electric erweitert sein Angebot an dreiphasigen USV-Anlagen für mittelgroße und große Data Center. Der globale Spezialist für Energiemanagement und Automatisierung stellt neue Leistungsstufen seiner Galaxy VX-Reihe vor. Ab sofort ist die moderne Doppelwandler-Anlage mit 4-Level-Wandlertechnik, Multimode-Funktion und Parallelschaltung auch in Baugrößen von 500, 750 und 1000 kW verfügbar.

Ebenso wie das bereits Anfang 2017 vorgestellte 1,5-MW-Modell der Galaxy VX bietet auch die Leistungsstufe ab 500 kW sichere Stromversorgung auf dem neuesten Stand der Technik: Im klassischen Doppelwandler-Modus erreicht die Galaxy-VX-Serie einen Wirkungsgradwert von 96 Prozent bei nur 30% Last. Somit lassen sich auch hochverfügbare USV-Architekturen – die aufgrund von Redundanzkonzepten ständig bei geringer Auslastung betrieben werden – energetisch optimal umsetzen.

Zusätzliches Energieeinsparpotenzial eröffnet der erst kürzlich mit dem deutschen Rechenzentrumspreis (DRZP) ausgezeichnete ECOnversion-Modus. Die von Schneider Electric zum Patent angemeldete Hocheffizienz-Betriebsart kombiniert die Vorteile der Doppelwandlertechnik mit den Anforderungen von RZ-Betreibern nach kostensparender und energieeffizienter USV-Technik. Der flexibel konfigurierbare ECOnversion-Modus reduziert die Eigenverluste der USV-Anlage und erreicht so Wirkungsgradwerte von bis zu 99 Prozent. Dank aktiver Spannungsüberwachung bleibt die Versorgungsqualität am USV-Ausgang (gemäß EN 62040-3, Klasse 1) auch im ECOnversion-Modus vollständig erhalten.

Neben vielen weiteren Ausstattungsmerkmalen, wie ab Werk integriertem Rückspeiseschutz, intelligentem Loadtest und optimalem Leistungsfaktor von 1 (kVA=kW), überzeugt die Galaxy VX auch in Sachen Energiespeicher: Die Baureihe unterstützt unterschiedliche Bleisäurebatterien („offene“ und VRLA), Flywheel-Anwendungen sowie moderne Lithium-Ionen-Zellen. Li-Ionen-Batterien benötigen etwa die Hälfte des üblichen Platzbedarfs und weisen nur ein Drittel des Gewichts herkömmlicher Bleibatterien auf. Darüber hinaus bieten sie eine deutlich längere Lebensdauer bei reduziertem Klimatisierungsbedarf.

Die Galaxy-VX-Serie von Schneider Electric in den Baugrößen 500, 750 und 1000 kW ist ab sofort verfügbar.

Über Schneider Electric
Schneider Electric ist der globale Spezialist für Energiemanagement und Automation. Mit einem Umsatz von etwa 24,7 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2016 kümmern sich über 160.000 Mitarbeiter um Kunden in mehr als 100 Ländern, unterstützen sie dabei, ihre Energie und ihre Prozesse in sicherer, zuverlässiger, effizienter und nachhaltiger Weise zu managen. Vom einfachen Schalter bis hin zu komplexen Anlagen verbessern Technologie, Software und Service von Schneider Electric die Art und Weise, wie Kunden ihr Geschäft managen und automatisieren. Vernetzte Technik gestaltet Industrien um, verwandelt Städte und bereichert Leben. 

Bei Schneider nennt man dies Life Is On.

Pressekontakt
Riba: BusinessTalk GmbH
Sascha Hommer
Tel.: +49 (0)261-963 757-24
Fax: +49 (0)261-963 757-11
E-Mail: shommer@riba.eu
Web: www.riba.eu