PIEP! PIEP! PIEP!

Jeder, der in den vergangen zehn Jahren eine USV besessen hat, kennt (und fürchtet) dieses Geräusch. Das Piepen verrät Ihnen nämlich, dass die Batterie Ihrer USV ersetzt werden muss. Und wenn Sie wie ich vom Pech verfolgt werden, tritt dieses Geräusch im denkbar ungünstigsten Moment auf.

USV-Hersteller haben in den letzten Jahren große Fortschritte in der Vorhersage der Batterielebensdauer gemacht. Da die Batterielebensdauer jedoch vor allem von der Umgebungstemperatur beeinflusst wird, in der die USV betrieben wird, gestaltet die genaue Vorhersage des Lebensendes dieser VRLA-Batterien (verschlossene Bleibatterien) sich extrem schwierig. APC by Schneider Electric™ hat jedoch innovative und herausragende Technologien entwickelt, um unseren Kunden einen besseren Überblick und optimiertes Management zu bieten.

Wir sind stolz darauf, dass unsere neuen Smart-UPS™ On-Line-Modelle die einzigen auf dem Markt erhältlichen Systeme mit einer dynamischen Vorhersage der Lebensdauer sind. Das intuitive alphanumerische LCD-Display zeigt auf den Monat genau an, wann die Batterie der USV ersetzt werden muss. Zudem überwacht die USV fortlaufend die Batterie und die Umgebungstemperaturen, um die Vorhersage basierend auf Temperaturschwankungen und anderen Bedingungen, die sich auf den Lebenszyklus der Batterie auswirken können, genau anzupassen. So müssen Sie nicht mehr raten und können sich besser vorbereiten.

Unternehmen, die geschäftskritische Systeme über USV-Systeme schützen, wird allgemein geraten, Austauschbatterien vor Ort aufzubewahren, um die Batterien am Ende ihres Lebenszyklus nahtlos ersetzen zu können. Bei großen Unternehmen mit mehreren Hundert USV-Systemen führt dies jedoch schnell zu Komplikationen und Platzmangel. Das wird besonders deutlich, wenn man die Empfehlungen für eine korrekte Lagerung betrachtet:

  • Im Lager befindliche Batterien sollten alle sechs Monate aufgeladen werden.
  • Die Aufbewahrungszeit sollte insgesamt ein Jahr nicht überschreiten.
  • Die Batterien sollten nach Möglichkeit bei 10 °C oder weniger gelagert werden.

Die dynamische Vorhersage der Batterielebensdauer sorgt also nicht nur für Kontinuität in Ihrem Unternehmen, indem sie Risiken vermeidet, sondern spart auch noch wertvolle Zeit und Platz in Ihrer IT-Installation, da Sie keine Ersatzbatterien für Ihre USV-Flotte mehr einlagern müssen.

Die intelligente Batteriemanagementfunktion kann jedoch noch mehr, als Ihnen nur zu verraten, wann die Batterie ersetzt werden muss. Sie ermöglicht auch Ladevorgänge mit Temperaturkompensation, um Überladungen zu vermeiden, und verlängert damit die Lebensdauer Ihrer Batterie.

Lassen Sie eine veraltete USV nicht zum schwachen Glied in Ihrer IT-Infrastruktur werden. Werfen Sie einen Blick auf die neuen, intelligenteren Smart-UPS On-Line-Modelle. Alle Modelle sind ENERGY STAR-zertifiziert und mit Servern führender IT-Anbieter kompatibel. Profitieren Sie von mehr als 25 Jahren hochgradiger Zuverlässigkeit durch Legendary Reliability™, effizienten Designs und innovativen Funktionen, um Ihre IT-Infrastruktur optimal zu schützen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Verwandte Ressourcen

Weitere Informationen finden Sie im White Paper 210, „Management, Wartung und Lebenszyklus von einphasiger USV“ (Single Phase UPS Management, Maintenance and Lifecycle).
White Paper herunterladen